Christ Michael Beiträge der VIP's Beiträge von Eve

CM, jetzt mal raus mit der Sprache

"The Beginning is Near" by Imaginary Foundation

7. Januar  2015
CM durch Eve

Eve: CM, jetzt mal raus mit der Sprache. Sollten wir uns darauf vorbereiten, auf dieser Sphäre alt und verkrüppelt zu werden, gebeugt durch Frustration und in Stücke geschnitten vom Mitgefühl, das wir für alle haben, die sich von ihrem Schöpfer verraten und verkauft fühlen?

Wirst du uns den Wölfen zum Fraß überlassen, so wie es mit Johannes dem Täufer war? Jetzt, komm schon, komm schon, raus mit der Sprache. Ich bin neugierig darauf, deinen Kommentar zu hören. Wirst du uns sagen, wir sollen uns schonmal darauf vorbereiten, in 2016 gechippt zu werden?

 

CM: Liebe Eve, hier ist  CM. Da du gerade über Mitgefühl sprichst, lass mich betonen, dass es genau dieses Mitgefühl ist, dass ich für euch und all die anderen habe, die auf diesem Planeten das göttliche Licht halten. Ich weiß, dass ihr euch fühlt wie die ganzen Generationen vor euch, die man dafür einsatzbereit hielt, das Ruder zu übernehmen und die Exekutive, aber am Ende mussten sie ihren Auftrag abschließen, indem sie noch immer auf der Reservebank saßen.

Zähl mir nicht die Jahre Verzug vor, deren ich mir wohl bewusst bin. Aber denk auch daran, BEYOND war erst kürzlich, gemessen an der Zeit, seit ich zurück bin. Ich bin mir über eure Burn-outs bewusst, ihr Lieben. Ich werde euch nirgendwohin zwingen, wenn ihr eine Pause braucht.

Die Haupterrungenschaft von BEYOND ist mehr als ausreichend für mich, um meine Unterschrift auf ein Dokument der Auszeichnung zu setzen. Wenn ihr euch nur bewusst wärt über die vielen, vielen Bedrohungen, vor denen wir euch und eure Freunde geschützt haben, damit niemand enden soll wie Johannes der Täufer

Du hast kürzlich erwähnt, dass das Zulassen der Hinrichtung von Johannes dem Täufer eine sinnlose Verschwendung von Ressourcen war. Ich werde dir sagen, was es dabei gab: Ein gebrochenes Herz, denn seine Rettung hat nicht funktioniert! Sie wurde auf die gleiche Weise verhindert, in der so viele andere Dinge zugelassen wurden. Vor seiner Hinrichtung ging Johannes der Täufer durch eine mentale Hölle aber am Ende war er im Frieden mit der Situation, zumindest hatte ihn himmlischer Beistand erreicht und war verfügbar gewesen.

Aber ich war nicht im Frieden damit, denn ich wusste mit Sichheit, dass meine Pläne durchkreuzt worden waren. Wenn ich schonungslos offen bin, muss ich zugeben, dass der Tod von Johannes dem Täufer mit eine Grund war, weshalb ich die Folter in Bezug auf meine Person hinnahm. Wenn wir jetzt einen Sprung nach vorne in die gegenwärtigen Zeiten machen, dann muss ich auf die Komplexität der Umstände hinweisen. Wir haben dieses Schutzschild gebaut (Van Allen Schild Aufrüstung)  und wir müssen sicherstellen, dass es funktioniert, wenn wir es brauchen.

Wir haben mehr als einmal darauf hingewiesen, dass die Endzeiten sehr hart und hoffnungslos für euch aussehen würden, aber dass ihr nicht zulassen dürft, von der Illusion dunkler Überlegenheit vereinnahmt zu werden. Das beste was ihr tun könnt ist, als göttliche Exekutive zu leben, eure Entscheidungen in meinem Namen zu treffen, eure Köpfe über Wasser zu halten und auszuruhen, wenn euch die Kraft ausgeht. Nutzt die Zeit gut, um die Zusammenarbeit mit den Mittlern zu üben, um jeden Tag mehr Kontrolle zu erlangen.

Vergesst diesen Nostradamus Schrott im Netz. Ich habe euch bereits gesagt, dass wir keine dunklen Superorgasmen zulassen werden. Momentan arbeitet Mohammed Dauerschicht ohne auszuruhen, um Lösungen für das völlig entgleiste Islam-Ding zu finden – was sehr schwer ist, aufgrund der hohen Anzahl von Robotoiden, die natürlich auch für den Rest der globalen Angelegenheiten von Bedeutung ist.

Ok, Eve, jetzt mach eine Pause. Immer bei dir, CM.

 

~~~~~~~

CM, WAS ZUM…!!?!!!

22. Jan.  2015

Gerade habe ich einen Neujahrsnewsletter bekommen, von absoluten Happy Campern. Für die ist das Leben nichts als eine große Party und Spaß, so kommt es zumindest rüber. Da frage ich mich doch selbst: Was mache ich hier eigentlich?

Die  NWO Leute haben gerade die ganze Familie eines US Filmemachers (David Crowley) inclusive ihn selbst ermordet, sie haben ihn „geselbstmordet“ – er hatte den Film GREY STATE  kurz vor der Fertigstellung –  um damit zu offen zu legen, was die Dunkelkräfte da alles planten – mit chippen und Kriegsrecht ausrufen und Bevölkerungsreduzierun, FEMA Konzentrationslagern etc.  Diese Welt fährt auf einem Geisterzug geradewegs in die Hölle  und diese Plastikwelt mit Barbie und Ken ist reine Bespassung ohne jegliche Ahnung von ihrer Zukunft. Genau die Art Zeitgenossen, die so eine „Selbstmord“ – Erklärung durch die Medien niemals in Frage stellen würden. 

 

Eve: CM! WAS ZUM TEUFEL HAST DU DIR DABEI GEDACHT ZUZULASSEN, DASS DIESER FILMEMACHER UND SEINE FAMILIE ERMORDET WURDEN? Es ist schwer vorstellbar, dass du keine Chance gehabt hättest, ihn und seine Familie zu retten!

CM: Hi Eve. Was ist deine Vorstellung von retten?

Eve: Ich wollte eine Antwort und keine Gegenfrage.

CM: Ich weise dich schon in die Richtung.

Eve: Kapier ich nicht. Wie viele von euch Jungs da oben haben zugesehen ohne was zu machen? Dieser Kerl war wichtig, wichtig für die ganze WELT, und er geht hoch, und auch noch mit seiner Frau und der 5 Jahre alten Tochter.  Wie kann DAS deine Vorstellung von Unterstützung sein? Oder willst du mir erzählen, eine universelle NSA hätte es geschafft, deine Schutzversuche zu verhindern? Dass es da vielleicht Fäden in deinem Universum gibt, die du immer noch nicht kontrollieren kannst?

CM: Und du denkst, DU hättest den vollen Überblick, stimmts? Hast du jemals darüber nachgedacht, dass die Auslöschung der gesamten Familie eines Aktivisten – wenn der Film fast fertig und kurz vor dem Start ist – wenn die Trailer bereits im Netz wohlbekannt geworden sind – ein weitaus besserer Beweis für die Existenz eines Einflusses von Dunkelkräften  und fürs Aufwachen ist, als einfach ein Aufkleber auf dem Film der aussagt, er sei lediglich eine Verschwörungstheorie.

Eve: Das klingt, als hättest du Bedarf daran gehabt, ein Opfer zu verlangen…..?

CM: Die aufgefundenen Körper dieser Leute waren nicht die Originale. Wir haben die Familie hochgebeamt ,  kurz bevor das Verbrechen begangen werden sollte und sie durch  identische Klonkopien ersetzt. Und jetzt, was ist deine Vorstellung von Rettung?

Eve: Ich hatte an etwas Offensichtlicheres gedacht, als Signatur für deine Anwesenheit.

CM: Geh mal nachdenken,  Eve. Denk mal über die Konsequenzen jeglicher Möglichkeit nach, die dir in den Sinn kommt. Tote Attentäter vor dem Haus usw hätten dazu führen können, dass die Eltern ins Gefängnis müssen und das Kind wäre dann vielleicht in eine staatliche Einrichtung, wo Missbrauch stattfindet. Verdampfte Attentäter wären vor den Augen der Öffentlichkeit ein Geheimnis höchster Stufe gewesen. Diese Familie hat nun alles, wonach ihr euch sehnt: Bei uns an Bord zu sein und aus dem Endspiel genommen.

Eve: Hm.

CM: Anscheinend bin ich nicht allzu überzeugend.   Wie auch immer, die Welt hat nun einen weiteren Beweis für die Brutalität der Kräfte, die euch dominieren. Waren nicht Beweise etwas, dass ihr braucht und wollt?

Eve: Wie viele sind eigentlich schon umgebracht worden, ohne dass in den Tagesnachrichten thematisiert wurde?

CM: Die Leute fangen an, die Mainstream Berichterstattung zu verlassen. Die sozialen Medien gewinnen an Einfluss.

Eve: Bisher ist das den Psychopathen egal.

CM: Ist es nicht. Sie versuchen, ihre Agenda zu beschleunigen, was uns umso schneller zu dem Punkt bringt, an dem es „kippt“, im Sinne von „Es braut sich zusammen“.

Eve: Was macht dich so sicher, dass DU das mitbekommst, wenn dieser Punkt erreicht ist?

CM: Ich nehme an, ich hab da ein paar Fähigkeiten.  (im Original: Skills)

Eve: Ansonsten bekommst du einen Haufen Schädel. (skulls) .

CM: MEINE GÜTE, EVE! Wie lange soll ich denn noch auf deiner Anklagebank sitzen?

Eve: So lange, bis ich einen Beweis dafür sehe, dass du DEM VERBRECHEN DER ANTICHRISTEN EIN ENDE SETZT. So weit ich mich erinnern kann, sahen unsere Vertragsbedingungen hinsichtlich der Zeitlinien ein bisschen anders aus, bevor wir hier her kamen.

CM: Ich hoffe, du hast nicht diese kleingedruckten Paragraphen da übersehen und sie GELESEN.

Eve: Komm schon, das ist NICHT lustig.

CM: Eve, WIR HABEN DIESE LEUTE GERETTET. Klagst du mich jetzt IMMER NOCH an, einfach nur deshalb, weil ich es auf MEINE WEISE gemacht habe?

Eve: Nein. Aber du wirst mir zustimmen, dass es in der Öffentlichkeit nicht gerade so aussieht, als hättest du ein Tor bei den Antichristen gelandet, sondern eher umgekehrt.

CM: Dann, wie wärs damit, sich mal mit der Tatsache zu befassen, dass fast nichts dazu verdammt ist, so zu sein, wie es aussieht.

Eve: Dann sehe ich wahrscheinlich nur angekotzt aus, und bin innendrin ein Happy Camper?

CM: Eve, du ziehst die Bedeutung ins Lächerliche. Das ist nicht fair.

Eve: Tut mir leid. Dies ist meine Art und Weise, mit der Situation umzugehen. Hier unten ist vieles nicht fair. Und so lange mein Frontaler Cerebraler Gehirnkortex noch funktioniert, bin ich der mitfühlende Verteidiger für alle deine Sternensaaten-Mitarbeiter, die so hart daran arbeiten, hier etwas zu verändern.

LASS DEN VORHANG FALLEN, CM. Ich bitte dich inständig, SETZ DEM LEIDEN EIN ENDE. Im Namen aller Missbrauchten, aller Gefolterten und misshandelten Wesen, den Planeten selbst inbegriffen. MACH JETZT EIN ENDE, AUS DEINER SOUVERÄNITÄT HERAUS. Genug ist genug. Wie viele Jahre ist das jetzt schon her, dass du das Stück mit diesem Titel übermittelt hast?

CM: Du wurdest gehört,  Eve. Können wir es jetzt dabei belassen?

Eve: Dein Wille geschehe.

CM: Ich bin zutiefst geehrt durch deinen Einsatz. Dies ist kein Job für Happy Campers. Weder unten noch oben. Bleibe versichert, dass ich die Regeln mache und dass alles was passiert einen Grund dafür hat, oder auch dafür, wenn es in diesem gigantischen Projekt nicht stattfindet. Dir und deinem Team tiefen Dank dafür, dass ihr so pflichtgetreu bei der Sache bleibt. Salu.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

PS. Hier ist der Link zu dem Film, in englischer Sprache.

Ich habe mir den Film ganz angeschaut. David C.  ist mehrmals zu sehen, ein Mensch, dessen klarer Geist sich in seinem Äußeren sehr angenehm spiegelt – und das Wissen um die Tatsache, dass abgrundtief verdorbene Wesen so ein Geschöpf auslöschen wollten, erzeugt in großem Maße Betroffenheit (obwohl wir ja wissen, dass es so läuft und es im Grunde nichts neues ist). Der Dokumentarfilm  besteht aus vielen Interviews, verbunden durch aussagekräftige Aufnahmen zur Untermauerung der Aussagen. Am schockierendsten waren für mich die vielen Befragungen amerikanischer Bürger, die völlig gehirngewaschen aussagten, sie fänden die Regierung gut.

In einer Szene brachte der Interviewer die Dinge nochmals auf den Punkt, indem er fragte:

Die Regierung will Sie umbringen und sie sagen, das ist in Ordnung?  Antwort: Ja.

Diese Szene bestätigt das Bild, das viele Deutsche von den Amerikanern haben: oberflächliche Happy Camper, die sich kaum für Politik interessieren, und auch sonst nur wenig Allgemeinbildung besitzen.

Viele meinen zum Beispiel, wir in Deutschland müssten doch vor Angst fast sterben, weil wir so nahe an Russland dran sind. (Das ist jetzt keine Aussage des Films, sondern der Bericht von Bekannten, die das selber „drüben“ erlebt haben. )

 

Ich bin immer noch auf der Suche nach einer angemessenen Übersetzung für den Ausdruck „Happy Camper“.

Es ist ein Ausdruck für Leute, die schon fast wie unter Drogen auf einer Glückseligkeitswelle schwimmen, indem sie jegliche Negativität weiträumig umgehen und ausklammern.

Viele sind in der New Age Szene zu finden, sie flüchten in die Welt des „Aufstiegs“, der rosaroten Wölkchen, und sie meinen allenernstes, dass – wenn sie und genügend andere das nur lange genug machen, – die Negativität dann von alleine verschwindet – ein verhängnisvoller Irrtum. Jenseits von CM’s Aussage hat gerade eine ganze Familie die Ignoranz der Happy Camper mit dem Leben bezahlt, nicht als Einzige, und das ist eine Tragödie.

Ich sage jetzt nicht, dass die Happy Camper alleine die Schuld tragen, aber sie sind ein wesentlicher Faktor.

Uns in Deutschland hat man seit Dekaden nach WWII eingetrichtert, dass zuviele weggeschaut oder mitgemacht hätten.  Heute sind wir genau wieder an dem Punkt. Nur, dass es diesmal nicht nur 1 Land, sondern die ganze Welt betrifft.