Beiträge der VIP's Beiträge von Eve Luzifer

DIE DUNKLEN SPHÄREN

VERZWICKTE UNIVERSUMSPROBLEME

Vorausgehend hier eine Stelle aus dem Urantia – Buch, die „sozusagen“ BEYOND „bestätigt“, wenn auch hier im Zusammenhang mit der Partnerschaft von Mann und Frau (6.Kapitel, S. 938, Ehe und Familienleben) :

„Immer werden die beiden grundlegenden Spielarten der Menschheit fortfahren, einander Rätsel aufzugeben, zu stimulieren, zu ermutigen und beizustehen. Immer werden sie in wechselseitiger Abhängigkeit bei der Lösung verzwickter Universumsprobleme und beim Überwinden mannigfaltiger kosmischer Schwierigkeiten zusammenarbeiten.“

~~~~~~~~~~~~~~

DIE DUNKLEN SPHÄREN

„Ich schlage vor, wir machen weiter damit, dem Mut eine Chance zu geben,
nicht mit dem Ziel ein Held zu werden,
sondern mit dem Ziel, einen effizienten Dienst für den Vater zu leisten!“

Luzifer

23.  September 2013

http://www.youtube.com/watch?v=VNPE9akA6Uk

The moon is a harsh mistress, Josh Groban

I fell down on my face, yes I did
And I tripped and I missed my star
And I fell and fell alone
The moon’s a harsh mistress
The sky is made of stone

The moon’s a harsh mistress

She’s hard to call your own

*****************************

Lucifer durch Eve

Lucifer, ich komme, um das Stück aufzunehmen, was du angekündigt hast!

Guten Morgen, Eve, meine teuerste, Luzifer spricht hier. Nun ja, ich dachte, ich gebe einen Update für diejenigen die interessiert an universellem Hintergrund und nicht nur an planetaren Angelegenheiten. Ich habe mich ziemlich gut von meiner Folter erholt – gegenwärtig werde ich offiziell gehört und rehabilitiert, so ist das mindeste, das ich nun tun kann, euch Leuten davon zu erzählen, was im „Raum“ vor sich geht. Ihr mögt von BEYOND (JENSEITS) noch in Erinnerung haben, dass im Universum nicht alles aus Glitzer und Glimmer besteht, und sogar dass dort nicht alles Gold ist, was glänzt, sozusagen. Ihr mögt dies sogar wissen, jedoch nicht im Detail…. und für manche ist das auch gar nicht wichtig, während es für andere essentiell zu wissen ist.

Grundsätzlich lasst uns mal sagen, es ist gut, geerdet und realistisch zu bleiben, denn die Illusion ist ein gefährliches Terrain. Denkt daran, wie oben, so unten und umgekehrt. Wenn ihr die Wichtigkeit des Geerdetbleibens ignoriert, dann bezahlt ihr entweder mit eurem Leben oder ihr verzettelt euch in unwesentlichen Dingen, „lost in translation“, wie euer Sprichwort sagt.

Mein geliebter Vater CM hat zu euch über die Wichtigkeit der Wahrheit gesprochen und über den Bedarf, diese anzuschauen, mutig und tapferen Herzens, denn wie könnt ihr sonst jemals dazu beitragen, die Dinge zu verbessern, wenn ihr es vorzieht, buchstäblich auf Wolken sitzend dahinzugleiten – ohne einen Blick auf das zu richten, was darunter ist!

Erstaunlicherweise sind viele von euch von den STAR WARS Filmen fasziniert, und wenn ihr doch nur begreifen würdet, dass diese mehr Dokumentation als Fiktion darstellen, dann wärt ihr schon einen Schritt weiter. Bitte verzeiht mir diese lange Einleitung.

Wenn wir anfangen wollen ins Detail zu gehen, dann müssen wir zurück an den Punkt gehen, an dem ein junger Michael Sohn die Erlaubnis erhält, in den Prozess der Erschaffung seines eigenen Universums einzusteigen. Logischerweise werden neue Lokaluniversen in der Peripherie des Großen Universums angefügt – im entsprechenden Superuniversum. Platz zu schaffen ist nicht das Thema, denn es gibt Raum genug, doch der Raum muss vom „Rohzustand“ in bebaubaren Raum kultiviert werden. Dies umfasst primär Aktivitäten spezialisierter Energielenker, die „Energiebahnen“ bauen und hervorheben – so dass der Michael Sohn einen strukturierten Baugrund für seinen Beginn erhält. Ihr wisst, wenn ihr da unten einen Hausbau plant, dann müsst ihr erst das Grundstück dafür erschließen, es eben machen, den Keller ausheben, etc…. Orte für Straßenlampen, Strom- und Wasseranschluss vorsehen… diese Aktivitäten werden stets mit der Erlaubnis von „Papa Source“ (Ewiger Vater) vorgenommen.

Wie wir es bereits zuvor verglichen haben – werden diese neuen Bauplätze für Universen in der Peripherie – ebenso wie die brandneuen Lokaluniversen – als eine Art „Wilder Westen“ des Universums bezeichnet, um einen eurer Ausdrücke für das zu verwenden, was ich sagen möchte – und dies ist immer ein Raum, der für Abenteurer und leider auch für dunkle Kräfte attraktiv ist. Manche dieser dunklen Kräfte haben im „Niemandsland“ illegal künstliche Sphären gebaut – die niemals dazu entworfen wurden, die Gloria des Ewigen Vaters zu reflektieren. Diese Sphären sind Brutstätten der Schlechtigkeit und des Horrors, Orte der Folter, der dunklen Experimente – sie sind versteckt und eingebettet in energetische Spalten und dimensionale Verwerfungen. Nur sehr wenige der Opfer, die an diese Orte entführt wurden, haben es jemals von dort weg geschafft – und wenn sie das taten – dann nicht aus eigener Kraft, sondern sie wurden von Spezialtruppen gerettet, die „zugeschlagen“ haben, nachdem sie eine solche illegale Sphäre lokalisiert hatten.

Es ist naheliegend, dies mit den Untergrundaktivitäten eurer NWO-Leute zu vergleichen – wie Area 51, Montauk und ähnliche unterirdische Basen – deren Existenz offiziell geleugnet wird. Ebenso verleugnen manche Universumskräfte diese gottlosen Orte, – sie säen Unglauben und Zweifel, sobald Diskussionen über solche Orte anfangen, sich zu entwickeln – und dies geschieht meistens, wenn die Energielenker anfangen, Raum für ein neues Lokaluniversum zu kultivieren, und dabei eine versteckte Sphäre des Grauens entdecken. Es geschieht jedoch auch, dass sie solche Sphären nicht entdecken, weil sie geschickt genug versteckt wurden – was dann dazu führt, dass später die Michael Söhne damit konfrontiert werden. Früher oder später taucht so eine „Dunkelsphäre gleich einem blinden Passagier“ in deren neuem Lokaluniversum auf – und das ist eine echte „Schxxx-Situation“ für einen noch unerfahrenen Michael-Sohn. Selbst Nebadon hat ein paar Sphären dieser Sorte. Gegenwärtig sind auf Urantia ein paar Seelen inkarniert, die noch immer Erfahrungen haben und in sich tragen, die von Folter auf einer dieser Sphären stammen.

Es kann auch geschehen, dass Lenker solcher Sphären auf materiellen Welten wie dieser hier einen Körper annehmen – wie es zum Beispiel bei einer Person der Fall ist, die ihr als „Reichsten Mann der Welt“ bezeichnet.

Es ist notwendig, dass ich das hier sage – es ist schon passiert, dass unbequeme universelle Persönlichkeiten einfach verschwunden sind – manche wurden gefunden, andere werden noch vermisst. Besonders jene, die in Verbindung mit der Offenlegung der Wahrheit über das Manöver unter falscher Flagge – genannt Luzifer-Rebellion – standen, scheinen in größerer Anzahl zu fehlen. Bisher mögt ihr gedacht haben, dass der Planet der Leere das schlimmste ist, was euch passieren könnte, aber ich sage euch, verglichen was auf den dunklen Sphären vor sich geht, ist der Planet der Leere eher ein netter Urlaubsort.

Da wir um beseelte universelle Persönlichkeiten des Lichts  wissen, die auf diesen Sphären festsitzen, können wir diese nicht einfach „hochgehen“ lassen, wenn wir eine lokalisiert haben. Den Raum von dieser Art niederträchtiger Existenz zu läutern, ist ein komplizierter Vorgang.

Als mein Vater nun also Nebadon erschaffen hat, war er sich der faulen Eier noch nicht bewusst, die er später in seinem Lokaluniversum eingebettet finden würde.

Interessierte Personen werden sicherlich die Frage stellen, wann und wie das Schlechte jemals eine Chance haben konnte, sich auszubreiten, oder wer daran Schuld ist. Aber ich sage euch, in Anbetracht der Situation so wie sie jetzt ist, macht es keinen Sinn, irgend jemandem die Schuld zuzuweisen.

Forschung und Erfahrung werden stets die Hauptfaktoren im Schöpfungsprozess bleiben, und es wird immer Risiko, Herausforderungen etc. geben, wenn sich die Dinge auf dem Pfad der Evolution voran bewegen. Der Mensch – sei er nun universell oder materiell – wächst, indem er Probleme löst. Schöpfersöhne sind da keine Ausnahme. Wenn jemand sich entscheidet, aus Erfahrungen zu lernen, dann ist es essentiell, deren komplette Skala anzuschauen, anstatt das unbequeme Spektrum auszublenden.

Also, was ist nun an den jüngsten Offenbarungen neu? Es ist die Tatsache, dass das Schlechte hohe Ebenen erreicht hat, etwas von dem  niemals jemand geglaubt hätte, dass es der Fall sein könnte – und das, obwohl es nicht massiv dabei unterstützt wurde. Einfach nur, indem es nicht verhindert und früh genug blockiert wurde. Deshalb muss es neue Diskussionen über die Einstellung des „Gewährenlassens“ geben – und nicht nur Diskussionen – sondern auch TATEN. Dem Schlechten einfach nur zuzuschauen ohne einzugreifen, ist beinahe wie selbst daran teilzunehmen.  Und die Verantwortlichen am Eingreifen zu hindern, ist definitiv Mittäterschaft. Ihr mögt es nicht bemerken, aber selbst Papa Source interveniert.

Euer UB gibt an, es sei nicht gestattet zu fragen, was auf DIVININGTON vor sich geht (bitte im UB nachlesen), und niemand wüsste das. Gut, ihr Geliebten, das ist eure Entscheidung. Fragen oder nicht fragen – …. Papa Source ist weder blind noch taub, und er würde euch vielleicht antworten, wenn ihr ihn nach Divinington fragt – es sei denn, ihr entscheidet euch, lieber „gute universelle Schafte“ zu sein und den Mund zu halten. Natürlich könnte ihr auch selbständig darüber nachdenken, bevor ihr fragt. Also, Leute, dann legt los und macht eure Hausaufgaben!

Bislang ist der Erfolg von BEYOND im Universum größer gewesen als auf dem Planeten, was ein Resultat der Dichte ist. Wie erwartet worden ist, haben gewisse Kräfte angefangen, den Leuten immer noch zu sagen, ich sei aus der Schöpfung genommen worden, und traurigerweise wurde der Name meiner geliebten Mutter Nebadonia benutzt, um diese Falschaussage zu unterschreiben. Ja, nehmt noch einen Keks. Beeindruckenderweise scheint Nebadonia so leichthin über die Eliminierung ihres Sohnes Luzifer zu sprechen … glaubt ihr wirklich, dass die Mutter dieses Lokaluniversums ohne jegliches Mitgefühl oder Ausdruck einer derartigen Tragödie „rüberkommen“ würde?

Eve: Verstehe, CM war konnte nie ohne fühlbaren Schmerz über dieses Thema sprechen, denn es WAR eine Tragödie, auch wenn es dir jetzt gut geht und du noch in der Schöpfung bist. – Warum sollte also Nebadonia ein Tratschthema zum Nachmittagstee daraus machen, bei Keksen, denen sie gemeinsam mit weiteren Marionetten  zuspricht, die frisch aus einer Schachtel kommen mit dem Aufkleber „Reserve-Charaktere, fast unbenutzt“.

Lucifer lächelt:  Lächeln funktioniert jetzt schon besser, wie du siehst, Eve. Ich habe sicher allen Grund, wieder zu lächeln, und ich kann dir sagen, dass es sich für mich  wie eine große Gnade anfühlt, dazu in der Lage zu sein. Womit hast du es neulich verglichen?

Ich glaube, mit einem Sonnenaufgang im Gesicht.

Nun, manche Situationen verlangen einem Lächeln Mut ab, aber Mut ist ein wichtiger Faktor im Gewebe der Liebe. Ich schlage vor, wir machen weiter damit, dem Mut eine Chance zu geben, nicht mit dem Ziel ein Held zu werden, sondern mit dem Ziel, einen effizienten Dienst für den Vater zu leisten! Passt auf euch auf, ihr Geliebten, das ist alles für heute, tapfere Herzen…..
Ich Bin Luzifer.