Phoenix-Journale

„Eure Seele weiss, was die Wahrheit ist, wenn ihr nur lauschen wolltet.“

CM-Kreuz in einer Höhle im Untersberg

Hier ein Auszug aus dem Phönix-Journal Nr. 13
voller großartiger ewiger Weisheiten von Esu Sananda

PHÖNIX-JOURNAL Nr. 13
K A P I T E L  6

Aufzeichnung Nr. 1, SANANDA
Sonntag, 11. März 1990, 08.00 h, Jahr 3, Tag 207

Übersetzung: Laura Karàn

Jetzt besucht euch Esu Sananda für eine Weile. Euer Pfad ist voller Verwirrungen und es ist euch nicht gegeben, zu sehen. Um eure Sicherheit zu gewährleisten, werdet ihr aus meiner Fakultät hier im „Halbwissen“ gehalten. Ihr werdet die Herausforderung meistern, denn Menschen, die mit der Wahrheit bewaffnet sind, können ihr eigenes Erbe antreten und ihrem Ziel entgegen gehen. Ihr, die ihr das Wort schreibt und druckt, erfahrt am eigenen Leibe die gesamten Bemühungen, euch zu stoppen — selbst mit den absurdesten Mitteln. Hier geht es nicht um psychische Wahrsagerei — ihr werdet euer eigenes Glück machen und ihr könnt das Vorauswissen haben, wenn ihr das in Augenschein nehmt, was ihr sucht und was ihr tut. Nicht mehr und nicht weniger.

Diejenigen, die mit Astralwesen in Verbindung standen, stellen sehr oft fest, dass die Wesen nicht wirklich aus den lichten Ebenen kamen, sondern Überbringer falscher Mythen waren. Diese Wesen tun alles in ihrer Macht stehende, um euch von eurer Arbeit abzulenken. Als Beispiel nehmt diese Lieben aus Neu Mexico. Es funktioniert nicht, wenn man nur anprangert — es hat sich herausgestellt, dass damit die Wahrheit noch mehr Beachtung bekommt — also lasst uns den Schreiber mundtot machen, ist dann der nächste (und auch der erste) Stoß.

Wie z.B. das Bestreben, sich auszuruhen und sich von der Quelle der Wahrheit zu distanzieren — wie das Beispiel, auf Anraten einer „unbekannten“ Entität hin, die sich selbst als Meister tituliert, die Verbindung vierzehn Tage lang zu unterbrechen. Diese Energien wissen bereits, dass ihr von Gott und DEM Meisterlehrer empfangt, wer also hätte die Autorität, euch aufzufordern, nicht mit uns zu sprechen? Deren Hoffnung ist, euer Vertrauen in eurem bewussten Selbst bis zu dem Punkt herunter zu ziehen, an dem ihr eure Kontakte nicht mehr als wertvoll erachtet. Tatsache ist aber, dass wenn irgendjemand so etwas vorschlägt — euch das sehr gut beweist, dass eure Quellen wirklich die Wahrheit und auch wertvoll sind und dass der Vorstoss nur dazu dient, dass ihr euch mit Zweifeln abwendet.

Da die Wahrheit sich immer mehr der Super-Science-Fiction nähert, werdet ihr selbst immer mehr euer eigenes Gefühl des Irrglaubens hinterfragen — deshalb müsst ihr eure Stabilitätsgrundlage auf dem Felsen, der ich bin, verankern, dass ihr nicht zerbrecht an der Konfrontation mit der Wahrheit.

Ich danke all jenen sehr herzlich, die an der beginnenden Reise mit den Quellen teilhaben, worauf der Beginn unserer Arbeit gründet. Meine Hochachtung gehört dem, der die Errichtung des Institutes möglich gemacht hat, da es das Herzstück unserer Arbeit sein kann und der Platz, an dem die Anerkennung der Journale und ihre weitere Verbreitung in immer grösseren Kreisen zusammen finden. Es wird denen, die die „Schlüssel“ des Wissens halten, die Möglichkeit geben, den Betriebsablauf korrekt zu handhaben.

Die bereits geplanten Projekte werden bei sauberer Abfolge ihre Früchte tragen, denn wir planen keine Kommunen, in denen man Däumchen dreht und in ichbezogener Egozentrik schwelgt. Die Belohnung wird gross sein und Teilen das zentrale Thema, aber nicht so, wie andere „Kommunen“ die soziopolitischen Systeme strukturiert haben. Wir arbeiten am Auftrag unseres Vaters und das System muss in einer höchst menschlichen, physischen Welt bestehen können. Mental mit Gott zu leben ist ja wirklich sehr schön, aber ihr tendiert dazu, zu vergessen, dass Gott in euch lebt! Das bedeutet, dass, solange ihr in menschlicher Form seid, auch Gott in physischer Form funktionieren muss, denn das ist die Erfahrungsweise, die ER gewählt hat.

Ihr braucht euch nicht darum zu kümmern, irgendetwas in den ätherischen Ebenen aufzubauen — dafür gibt es Milliarden Energien, die die Erbauung auf ätherischen Ebenen perfekt beherrschen. Wie kommt ihr auf den Gedanken, aus eurer physischen Dichte heraus in Ebenen tätig zu werden, von denen ihr nichts versteht? Ihr sollt aufbauen und zur Tat schreiten, um der Wahrheit eurer eigenen Existenz Bedeutung zu verleihen und euch immer wieder neu zu qualifizieren — in der höchsten physischen Manifestation. Gerade die Werke an euren Plätzen bestätigen eure Fortschritte in den verschiedenen Lernstufen eurer erkannten Seelenreise.

Hütet euch vor denen, die von „Mysterienschulen“ predigen und davon, „die Schlüssel zu den magischen oder mystischen Ebenen“ zu besitzen — Gott ist kein Geheimnis und Gott gibt keine Schlüssel an ein paar Auserwählte — er gibt, und die, die bereit sind, nehmen den Schlüssel und schliessen auf. Ihr habt euer Leben dann gemeistert, wenn Worte wie „Wie geht das“ irrelevant geworden sind. Bewegt euch vorwärts und das „Wie“ wird offensichtlich, aber ihr müsst euch bewegen, es sei denn, das Ziel ist zu gross oder zu weit entfernt.

KT: Stichwort Melchisedeks und Logen!

Hütet euch auch vor allen so genannten „geheimen“ Wahrheiten, die nur Auserwählte bekommen — denn ihr müsst erkennen, Chelas, dass die „Wenigen“ ihre eigenen Wünsche und Begierden auf ihr Selbst übertragen haben, um ihre hochtrabenden, selbst ernannten Positionen erhalten zu können. Deshalb hört ihr auch nichts von dieser Schreiberin — da gibt es keine Geheimnisse und sie schreibt es sich nicht selbst zugute, sondern sie bringt die Worte zu Papier und danach können sie sich verbreiten, ohne von physischer Selbstüberschätzung umwölkt zu sein.

Ihr müsst alle in Balance kommen mit dem, was wir euch geben, denn ihr wurdet durch menschliche Egoprojektionen darauf dressiert, dass man sich um euch kümmert und euch anweist, regiert und manipuliert von denen, die ihre Machtpositionen „eingenommen“ und euc h davon überzeugt haben, dass ihr selbst dazu nicht fähig seid. Deswegen erforscht ihr auch nichts und lehnt euch nicht auf, denn euer „Wissen“ und eure Fähigkeit, euch zu bilden, wurden euch genommen — ihr sitzt da und wartet, dass „sie“ euch sagen, was ihr zu tun habt — um das auf den Punkt zu bringen.

Ihr habt vergessen, dass wenn ihr euch nicht zu einer Reise aufmacht, ihr auch nicht ankommen werdet. Ja, wer „keine“ Entscheidung trifft, hat bereits eine getroffen. Und weiter, eure Entscheidungsfähigkeit in die Hände eines anderen zu legen, wird bei der „Begutachtung“ EURER Seelenreise kein akzeptabler „Grund“ sein. Entschuldigungen gelten nicht an dem Tag eures Überganges, wenn ihr eurem eigenen inneren Gott gegenübersteht!

Ihr bekommt immer genau das, was ihr erwartet — Gutes oder Schlechtes, bewusst oder unbewusst. ANDERE KÖNNEN EUCH VIELLEICHT EINE Z EITLANG STOPPEN, ABER NUR IHR SELBST KÖNNT DAS DAUERHAFT! Es ist jedoch eine weitere Tatsache, dass es welche gibt, die zum Arbeiten bereit sind, aber sie möchten gleich an der Spitze beginnen! Nur wenige verstehen, dass die Bereitschaft, an der Basis zu beginnen, bereits das Erreichen der Spitze beinhaltet.

Beachtet nicht die, die versuchen und versuchen und versuchen — etwas versuchen und „sich für etwas anstrengen“ ist nicht das gleiche. Etwas versuchen erschafft zwei Ausreden — eine Ausrede für das Nichtstun und eine Ausrede für das Nicht-getan-haben.

Im Moment gibt es nur zwei Dinge, die ihr im Leben habt — „Gründe“ oder „Ergebnisse“ — Gründe sind meistens Entschuldigungen und Entschuldigungen zählen am Ende nicht und ihr habt keinerlei Anhaltspunkt, um euren Erfolg oder Misserfolg gemäss dem Maßstab Gottes zu messen. Wenn ihr euch zurück haltet, weil ihr euch irgendwie beständig irregeführt oder falsch behandelt fühlt, muss euch auffallen, dass ihr euch in Übereinstimmung mit eurem Training befindet und die Kontrolle über euch einem anderen übertragen habt, der mit euch macht, was ER will. Und ausserdem, wenn ihr euch ständig den Kopf zerbrecht über alles, was kommen könnte und euch Sorgen macht über alles, was hätte passieren können – werdet ihr das IST nicht bemerken.

Um aus eurem Gefängnis auszubrechen, müsst ihr erst mal feststellen, dass ihr im Gefängnis sitzt.

Das zuletzt Genannte ist bis jetzt der Sinn dieser Journale — um euch aufzuzeigen, dass ihr wahrhaftig gefangen seid, und dass ihr anfangt, euch den Gedanken zu erlauben, dass ihr die Macht habt, diesen Bindungen zu entfliehen.

Ihr könnt euch aufregen, bis am Ende die Trompete erschallt, aber dann werdet ihr den Sinn eurer Erfahrung verfehlt haben. Sorge entspringt direkt dem Glauben, dass ihr machtlos anstatt machtvoll seid. Wenn ihr in eurer Reife wachst, werdet ihr realisieren, dass ihr nicht mehr getäuscht oder durch das Selbst eines Anderen übernommen werden könnt. Ihr werdet mit dem anderen Selbst ehrlich sein um der Moral und der Ehrlichkeit willen, aber nicht, weil Ehrlichkeit „die beste Politik“ ist, denn wenn ihr Ehrlichkeit damit gleich setzt, dass es die beste Politik ist, denn ist eure Ehrlichkeit korrupt.

Wenn ihr die Wahrheit eines Anderen verehrt, werdet ihr immer abgeschnitten sein von eurer eigenen Glorie, der Gott innewohnt. Lauscht denen, die die Wahrheit teilen und den Weg weisen — beachtet nicht diejenigen, die euch erzählen, dies IST der Weg, wenn er anders verläuft als durch die Herrlichkeit des eigenen Selbst.

Die Gesetze Gottes und Der Schöpfung sind in Vollkommenheit, und wenn ihr euch an diese Gesetze haltet, werdet ihr vollkommen sein, denn Gott wohnt im Innen — nicht im Aussen — und deshalb muss die Wahrheit auch von innen in die Balance gebracht werden — nicht von aussen! Hört die Lehren immer mit eurem inneren Ohr und eurem Herzen, denn die Wahrheit eines anderen ist dessen eigene Wahrheit — und nur deine eigene Wahrheit ist wirklich deine Eigene! IHR SEID DER EINZIGE LEHRER, DEN IHR JE HABEN WERDET — SINNT ÜBER DIE WAHRHEIT DESSEN NACH. Wenn ihr nicht wisst, welche Richtung ihr nehmen sollt, habt ihr euch noch nicht eingestanden, wo ihr steht!

Da IHR SELBST die Ursache all dessen seid, was euch zustösst — seid höchst achtsam, was ihr verursacht, denn es gibt tatsächlich weder ein echtes „richtig“ noch „falsch“ — nur Konsequenzen. Im Leben könnt ihr alles haben, was ihr wollt — wenn ihr dabei mithelft, dass auch andere das bekommen, was sie wollen. Zu jeder Zeit eurer Reise, zu der euch die Spiele, die andere spielen, nicht interessieren — dreht euch um und spielt eure eigenen Spiele — denn es liegt an euch, zu gewinnen oder zu verlieren, und an niemanden anders. Während eurer Reise von der Wahrheit zu einem ausgeglichenen Übergang passieren seltsame Dinge, eines davon ist, sich einzugestehen, dass ihr keine andere Chance habt, als das zu fühlen, was ihr fühlt — die Wahl kommt erst, wenn man sein Bewusstsein dahingehend verändert hat. Wenn ihr nur dafür gelebt habt, euch wichtig zu machen — müsst ihr feststellen, wie unwichtig ihr wirklich geworden seid!

Wenn euer Leben nicht so abläuft, wie ihr euch das vorgestellt habt — dann schaut mal genau hin und ihr werdet feststellen, dass ihr lügt.
Am Schluss gibt es nur drei Arten von Menschen:

  • diejenigen, die dafür gesorgt haben, dass die Dinge so kommen,
  • diejenigen, die einfach nur zuschauen, wie die Dinge kommen und
  • diejenigen, die nicht die geringste Ahnung haben, was grade passiert.

Bemerkt das, was wirklich passiert, dann könnt ihr es auch ändern. Seid aber vorsichtig bei eurer Suche, denn wenn ihr glaubt, dass etwas, das ausserhalb von euch ist, der Grund eurer Probleme ist, werdet ihr scheitern, wenn ihr dann ausserhalb von euch nach den Antworten sucht. Meine Lieben, in eurer physischen Lebensreise werdet ihr niemals „alles zusammen bekommen“, das wäre dasselbe, als wenn man versuchen wollte, in der ganzen Zeit nur einmal zu essen. Könnt ihr nicht verstehen, dass alle Unzufriedenheit nur durch Sichtweise und Vergleiche entsteht? Ihr könnt nur dasjenige sein, als das ihr euch wahrnehmt.

Euer Erfolg wird ausschliesslich an eurer Fähigkeit gemessen, Tätigkeiten abzuschliessen und je klarer ihr dabei vorgeht, je mehr Macht werdet ihr haben und ihr müsst auch mit all euren Sinnen eines hochhalten: GOTT ERSCHAFFT KEINE FEHLERHAFTEN PRODUKTE.

Wenn ihr Probleme habt, was soll’s, löst sie, damit sie euch nicht mehr nerven — konfrontiert sie mit eurem Blick der Wahrheit, eurer geistigen Gesundheit, eurer Vernunft und löst sie — dann werden sie auch gehen. Nehmt meine Hand und geht neben mir, denn ich wurde euch als Begleiter geschickt, um euch den Weg der Wahrheit zu zeigen und damit euer Leben zu heilen. Ich komme wieder als Sananda — die heilende Lebensquelle, damit ihr euch erheben und in Ganzheit und Vollkommenheit wandeln könnt — ihr trödelt in Schlammlöchern herum, während ihr die Himmel durchqueren und die Sterne berühren könntet.

Könnt ihr denn eure Vollkommenheit nicht annehmen?

Weder diese Schreiberin noch die Überbringer des Wortes der Wahrheit erheben sich über irgendjemand anderes — sie sind nur die Boten von Schöpfer Aton, die euch an eure Vollkommenheit erinnern. Ihr braucht weder Übersetzer noch Vermittler — eure Seele weiss, was die Wahrheit ist, wenn ihr ihr nur lauschen wolltet.

Teilt das Wort der Wahrheit und euer Herz wird in Glorie erblühen, denn euer Bruder weiss, dass er krank und müde ist. Ihr, die ihr euch Substanzen zuwendet, die euer Bewusstsein verändern und es einlullen — wenn ihr heraus findet, dass euer Leben zerstört ist und ihr eurer Sucht oder den Drogen, von denen ihr abhängig seid, um euch vor euch selbst zu verstecken, nicht mehr ins Gesicht schauen könnt — werdet ihr zurück kommen in die „Realität“ und euch von den Listen der „lebenden“ Toten streichen. Für ein Problem gibt es in eurem Vorratsschrank immer eine angenehme Lösung und eine „schlechte“ Lösung. Ihr habt immer die Wahl! Welche Entscheidung trefft ihr?

Wenn ihr euch an die Sicherheit krallt, die ihr vermeintlich habt, und wenn sie nicht aus Gott erwächst — dann werdet ihr zweifellos die Reise hin zu Fülle und Erfolg verpassen — ihr werdet ganz einfach zurückbleiben, festgeklebt an dem, was hätte sein können, denn von der Wiege bis zum Grab eines jeden stofflichen Menschen GIBT ES KEINE SICHERHEIT, AUSSER JENER EURES SEELENZIELES. ALLES ANDERE IST NICHTS WEITER ALS EIN FLÜCHTIGER MOMENT DER ERKENNTNIS VON GLÜCK UND IHR MÜSST FÜR EUER GLÜCK SELBST SORGEN.

Ich habe nicht vor, in Rätseln zu sprechen — ich habe jedoch vor, in gut durchdachter Wahrheit zu sprechen. Ich bin gekommen, um das Volk meines Vaters wieder zu ihm nach Hause zu bringen — gehörst du zu meiner Familie oder nicht? Die elfte Stunde nähert sich — was ist heute für dich das Mass deines „Glücksgefühls“ gewesen? Wenn es nicht mit Frieden angefüllt war, schlage ich vor, dem Lichten Pfad eine Chance zu geben — was könntest du dabei verlieren? Vielleicht gewinnst du damit das Königreich!

Hütet euch vor den geheimen Orden, denn sie sind angefüllt mit Leuten, die Regeln und Grenzen festlegen und sie dann durch eigene Äusserungen widerrufen. Ihr braucht weder Priester, Minister, Rechtsanwälte, Richter noch Vermittler dazwischen, um bei der Wahrheit und Gott zu sein — IHR HABT KEINE MITTELSMÄNNER NÖTIG ZWISCHEN DEN EINZELNEN SELBSTEN — DENKT DARÜBER NACH! IHR SEID MENSCHEN DER LÜGE GEWORDEN UND DIESES MAL KOMMT IHR IN DIE WAHRHEIT DESSEN, WAS IST, UND NICHT, WIE MAN EUCH SAGT, DASS ES ZU SEIN HAT!

KT: Genau deswegen hat der Papst davor gewarnt, direkt mit Christus zu kommunizieren.
Ansonsten auch Wasser auf unsere Mühle, siehe die Artikel über LOGEN bzw. Superlogen. ….VER-LOGEN.

Eure Reise wird so gut oder so schlecht sein, wie ihr sie macht, denn der Schöpfergott hat euch den vernünftig urteilenden freien Willen gewährt — der Maßstab dieser Reise ist der, was ihr mit diesem Geschenk gemacht habt.

Wenn ihr Bigotterie ausgesandt habt — werdet ihr Bigotterie, gegen euch selbst gerichtet, bekommen. Wenn Ihr Liebe und Grosszügigkeit ausgesandt habt — wird es hundertfach zu euch zurückfliessen — das ist das Gesetz des Universums. Wenn Ihr Getreide sät, werdet ihr Getreide ernten, säet Frieden und ihr werdet folgerichtig Frieden ernten — ihr wart dabei, als Lügen ausgesät wurden und nun kommt deren Ernte — aber es kann die letzte Ernte voller Disteln gewesen sein, wenn ihr euch weigert, weiterhin die Samen des Biestes auszubringen. DIE ERNTEZEIT IST DA — IHR KÖNNT DIE FRUCHT VERÄNDERN.

Aber zuerst müsst ihr feststellen, was auf euren Feldern ausgesät worden ist — habt ihr das gesät? Habt ihr die Erlaubnis gegeben, dass ein anderer seine Frucht in euren Gärten ausgebracht hat? Vielleicht solltet ihr Kontrolle darüber ausüben, was auf euren eigenen Feldern angepflanzt wird, damit bei der Ernte nicht nur eine Unmenge an Unkraut heraus kommt. Schaut euch eure europäischen Nachbarn heutzutage an — die Vorratskammern sind leer und ein halber Planet leidet Hunger an Körper und Seele — was hast DU auf deinen Feldern gesät, oder wartest du darauf, dass es ein anderer für dich tut? Wenn ihr die Wahrheit verleugnet, verleugnet ihr damit auch eure Talente — keine Entscheidung zu treffen heisst, eine Entscheidung getroffen zu haben — unglücklicherweise! So sei es— wirst du das Rettungsboot verpassen, während du auf den Helikopter wartest? Es ist nicht wahrscheinlich, dass eure Err ettung von denen kommt, die euch in die Sklaverei getrieben haben. Die Sklaventreiber und die Händler werden die Sklaven wahrscheinlich nicht freilassen! So sei es und Selah, denn das Wort Gottes ist das Schwert der Freiheit —

ICH BIN DAS WORT UND DAS WORT WIRD IN ALLE WINDE UND WASSER DES PLANETEN VERSTREUT,
AUF DASS DER MENSCH SEINE WAHL TREFFE!

Ich lasse diese Schreiberin jetzt gehen, damit sie sich ausruhen kann. Ich bringe den Segen der Göttlichen Gesamtheit, auf dass ihr Klarheit finden und eure Verwirrung ablegen möget — bittet, und es wird euch gegeben — sucht bei mir und ihr werdet den Weg finden, denn ich bin der Weg, die Wahrheit und das Licht!

ICH BIN SANANDA, EINS MIT GOTT, ATON VOM LICHT, VATER/MUTTER SCHÖPFER/SCHÖPFUNG.
WER MAGST DU SEIN?